Aktuell

Wir laden herzlich ein zu den Gottesdiensten und zum Besuch in unseren Innenstadtkirchen. Bitte beachten Sie die geltenden Hygieneregeln: Mindestabstand, verschärfte Maskenpflicht (medizinische Gesichtsmaske oder FFP2-/KN95-/N95-Maske – Am festen Platz darf die Maske abgenommen werden, wenn der vorgeschriebene Mindestabstand eingehalten wird) und die jeweiligen Anmeldemodalitäten bzw. Öffnungszeiten. Darüber hinaus empfehlen wir die Gottesdienstübertragungen und weiteren Verkündigungssendungen im Fernsehen und Rundfunk.

Übrigens: Sonntags werden die Gottesdienste aus St. Peter um 11.30 Uhr bei Youtube unter „Peter FM“ übertragen und können dort auch nachträglich abgerufen werden.

Mit Inkrafttreten der 26. Corona-Bekämpfungsverordnung des Landes Rheinland-Pfalz müssen alle Gottesdienstbesucher*innen ab sofort wieder während des ganzen Gottesdienstes einen medizinischen Mund-/Nasenschutz tragen.
Die Masken dürfen nur kurz zum Kommunionempfang abgenommen werden.
Die Generalvikare der rheinland-pfälzischen Bistümer versuchen, diese Regelung wieder abzuwenden. Doch bis dahin ist danach zu verfahren.
Wir bedauern diese Verschärfung, sind aber gezwungen, uns daran zu halten.


Anmeldung zu den Gottesdiensten im Dom und St. Quintin
Dom: Für die Gottesdienste  an Sonn- und Feiertagen im Dom (7.00, 8.00, 10.00, 11.30 Uhr) melden Sie sich bitte in der Dominformation an: Montag bis Freitag zwischen 10.00 und 14.00 Uhr, Telefon 06131-253-412 oder per Mail: Domgottesdienste@Bistum-Mainz.de

Für die Werktagsmessen von Montag bis Samstag (7.00 und 8.15 Uhr) ist keine Anmeldung erforderlich. Ihre Daten werden am Eingang aufgenommen.

Hinweis: Aufgrund des nächsten Bauabschnitts der neuen Dom-Orgel im Ostchor sind ab dem 19. Oktober 2021 die Werktagsmessen in die Memorie verlegt. Bitte beachten Sie auch die aktuellen Hinweise und Aushänge im Dom auf eventuelle weitere Verlegungen.

Der Dom ist montags bis samstags von 9.00 bis 17.00 Uhr geöffnet;
an Sonn- und Feiertagen von 13.00 bis 17.00 Uhr.

Die Hygienevorschriften des Landes sind einzuhalten!
Beim Besuch des Doms außerhalb der Gottesdienste gilt die 3G-Regel!

St. Quintin: Für die Vorabendmessen am Samstag um 18.30 Uhr melden Sie sich bitte im Dompfarramt an: Montag bis Freitag zwischen 9.00 Uhr und 12.00 Uhr, Telefon 06131-253-413.

Für die Werktagsmessen am Dienstag um 18.30 Uhr ist keine Anmeldung erforderlich.
Bitte tragen Sie sich beim Betreten der Kirche in die ausliegende Teilnehmerliste ein.

Für die Gottesdienste in englischer Sprache melden Sie sich bitte direkt bei
Pater Klemens an, per E-Mail: Klemens.Raczek@bistum-mainz.de

Die Quintinskirche ist an Werktagen von 10.00 bis 12.00 Uhr geöffnet.
Bitte beachten Sie beim Betreten der Kirche die geltenden Hygiene- und Abstandsregeln:
Händedesinfektion, Mindestabstand 1,50 m, Tragen einer medizinischen Mund-Nasen-Bedeckung (OP-, FFP2- oder KN95-Maske)!


Bibelgespräche zum Hohenlied
Mein Geliebter! Siehe da, er kommt!

Als Einstimmung auf den Advent bieten wir mehrere Bibelgespräche an, in denen wir uns gemeinsam mit dem alttestamentlichen Hohenlied beschäftigen. Dieses Buch ist eines der seltsamsten Bücher der Bibel, zu dem es eine Fülle verschiedener Interpretationen gibt. Eingeladen ist jeder – Bibelkenntnisse sind nicht erforderlich.

Termine:
Mittwoch, 10. November
Donnerstag, 18. November
Mittwoch, 24. November 2021 (jeweils 19.30 – 21.00 Uhr)
Wenn möglich sollten alle Termine besucht werden, da die Gespräche inhaltlich aufeinander aufbauen.

Treffpunkt:         Dompfarrheim (Domstraße 3)
Anmeldung:       über Dompfarramt (Telefon 253413, Mail: dompfarramt@bistum-mainz.de)
Aus aktuellem Anlass ist die 3G-Regel für die Teilnahme erforderlich.
Moderation:       Yasemin Tobias, Isabel Wodatschek (Theologiestudentinnen)


Erstkommunion 2022
Ein Informations-Elternabend findet am Montag, 25. Oktober 2021, um 19.30 Uhr in der Kirche St. Ignaz statt. Bitte beachten Sie die 3G-Regel sowie die Pflicht zum Tragen einer medizinischen Maske.
Haben Sie keine Einladung per Post erhalten, möchten Ihr Kind aber zur Erstkommunion anmelden, melden Sie sich bitte vorab bei Gemeindereferentin Michaela Dulisch, Telefon: 224264, Mail: michaela.dulisch@bistum-mainz.de


“Kinder entdecken Kirche”
Unter diesem Motto bieten die Kirchengemeinden der Mainzer Innenstadt ein Jahr vor der Erstkommunion einige tolle Veranstaltungen für Kinder der 2. Klasse und Ihre Familien an.
So können erste Kontakte geknüpft und interessante Entdeckungen in unseren Kirchen gemacht werden. Wenn Sie daran Interesse haben, wenden Sie sich bitte an Gemeindereferentin Michaela Dulisch, Telefon: 224264, Mail: michaela.dulisch@bistum-mainz.de


Vorstellung Kaplan Dr. Martin Djegbate

Liebe Gemeinde,

mein Name ist Martin Djegbate. Ich bin 44 Jahre alt und komme aus Benin (Westafrika). Ich bin der älteste von fünf Kindern. Mit dreizehn Jahren bin ich 1990 ins Kleinpriesterseminar eingetreten und wurde 2008 zum Priester geweiht. Nach sechs Jahren an verschiedenen Arbeitsstellen wurde ich durch meinen Bischof Dr. Eugène Cyrille Houndékon nach München zum Promotionsstudium geschickt. Mit Gottes Hilfe habe ich das Studium im Frühjahr 2021 abgeschlossen.
Im Auftrag meines Bischofs beginne ich jetzt hier im Bistum Mainz eine neue Mission und freue mich schon auf neue Erfahrungen und Begegnungen. Denn wie Papst Franziskus in seiner Enzyklika „Fratelli tutti“ sagt: „Nur in der Begegnung mit dem anderen vermag [der Mensch] seine eigene Wahrheit vollständig zu erkennen.“ (FT 87). Begegnung ist eine Bereicherung. Sie befähigt den Menschen, Brücken zu bauen, „Hoffnung zu geben und Erneuerung zu bewirken“ (FT 30).
Ich freue mich auf diese Begegnungen in unserem Pfarreienverbund und auf die gemeinsame Zeit. Gott segne und behüte Sie alle.


Bundesfreiwilligendienst – Lucia Zugel stellt sich vor

Mein Name ist Lucia Zugel und ich bin in Offenbach aufgewachsen. Nach meinem Schulabschluss habe ich mich entschieden, ein christliches Orientierungsjahr in Mainz zu absolvieren. Meine Einsatzstellen sind die katholischen Innenstadtgemeinden, in denen ich viel über den Glauben und das Leben im kirchlichen Beruf lernen möchte. Der Glaube war schon immer ein wichtiger Punkt in meinem Leben, daher kann ich mir gut vorstellen, in naher Zukunft ein Theologiestudium zu beginnen. Ich freue mich auf das kommende Jahr, die Begegnungen und auf neue Erkenntnisse.
Bei Fragen und Rückmeldungen können Sie mich gerne über die Pfarrbüros kontaktieren.


Abends um acht
Musik und Gedanken zur Nacht in St. Ignaz
Termin: Mittwoch, 20. Oktober 2021 – 20.00 Uhr
Immer am 3. Mittwoch im Monat laden wir abends um acht zu diesem etwa halbstündigen Abendgebet mit Musik, geistlichem Text und Impuls, Stille und Gebet in die Kirche St. Ignaz ein.


Gebet und Lobpreis junger Erwachsener (Stay and Pray)
Aktuell immer am 1. und 3. Dienstag im Monat von 19.15 Uhr bis 20.15 Uhr in St. Quintin.
Nächste Termine: Dienstag, 19. Oktober 2021, 2. November 2021.
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.
Bitte tragen Sie sich in der Kirche in die ausliegende Teilnehmerliste ein.


Pfarrbüro geschlossen
Das Dompfarramt ist vom 4. bis 17. Oktober 2021 geschlossen.
In dringenden Fällen wenden Sie sich bitte an das Pfarramt St. Stephan, Kleine Weißgasse 12, 55116 Mainz, Tel. 06131-231640, Mail: pfarrbuero@st-stephan-mainz.de oder – in dringenden seelsorglichen Fällen – an den Seelsorglichen Bereitschaftsdienst, Tel. 06131-253828 (24 h erreichbar).


Wir suchen Ehrenamtliche für die Kirchenwache in St. Quintin
„Danke, dass Sie da sind, dass die Kirche geöffnet ist.“ Das kann man immer mal wieder hören, wenn man als Kirchenwache anwesend ist. Damit wir diesen Dienst, eine Stunde in der Woche, montags bis samstags zwischen 10.00 Uhr und 12.00 bzw. 13.00 Uhr, weiterhin anbieten können, brauchen wir Zuwachs. Wer mithelfen möchte, melde sich bitte im Dompfarramt
(Telefon: 253413, Mail: Dompfarramt@Bistum-Mainz.de).
Hildegard Schiebel und Pfarrer Winter


Vorabinformation: Firmung 2022
Die nächste Firmung für Jugendliche feiern wir in den Mainzer Innenstadtgemeinden am Pfingstmontag, 6. Juni 2022, mit unserem Weihbischof Dr. Udo Markus Bentz im Dom (am Nachmittag/Abend). Dazu wird ein verbindlicher Vorbereitungskurs angeboten, der derzeit noch in der Planung ist. Jugendliche aus unseren Gemeinden, die im entsprechenden Alter sind, werden zu gegebener Zeit von uns hierzu angeschrieben und eingeladen (vermutlich im November/Dezember).
Für Erwachsene gibt es jedes Jahr vom Bistum aus einen Firmgottesdienst (in der Regel am letzten Samstag im Januar im Dom). Interessierte aus unseren Innenstadtgemeinden melden sich bitte rechtzeitig wegen der Anmeldung und Vorbereitung in einem unserer Pfarrbüros.


Konzert Capella Moguntina in St. Quintin
Das Vokalensemble Capella Moguntina lädt Sie am Samstag, 25. September 2021 um 20.30 Uhr herzlich in die Kirche St. Quintin zum ersten Konzert nach der pandemiebedingten Konzertpause ein. Unter dem Titel „Do not be afraid” (deutsche Bedeutung: „Hab keine Angst“) bilden Zuversicht und Hoffnung die zentralen Themen des A-cappella-Konzerts unter der Leitung von Hedwig Maria Klein. Der Eintritt ist frei, um Spenden wird gebeten.
Es gelten die aktuellen Corona-Bestimmungen: Einlass nur mit Impf-/Genesenennachweis oder tagesaktuellem negativen Testergebnis, Tragen einer medizinischen Maske bis zum Sitzplatz, Kontaktnachverfolgung.


Mainzer Orgelzyklus „Null Fünf“ 
In der Mainzer Altstadt hat sich in den letzten Jahren durch Restaurierung und Neubau von Instrumenten eine bedeutende Orgellandschaft entwickelt. Die Stumm-Orgel der Seminarkirche (1773), die Dreymann-Orgel in St. Ignaz (1837), die Klais-Orgel in St. Stephan (2013) und die neue Domorgel (1. Bauabschnitt 2021) stellen ein einzigartiges klangliches Ensemble dar. Immer um „NullFünf“ findet derzeit in diesen vier genannten Kirchen der „Mainzer Orgelzyklus“ statt.
Er besteht aus monatlichen Orgelkonzerten (jeweils 1. Dienstag im Monat um 20.05 Uhr) und wöchentlichen Matinéen bis Oktober (jeweils Samstag um 12.05 Uhr); zudem gibt es zwei Orgelkonzerte am 9.11. in St. Ignaz  und 7.12. im Dom. Bei den Matinéen ist der Eintritt frei und es wird am Ende um eine Spende zur Deckung der Kosten gebeten. Für die Orgelkonzerte läuft der Kartenvorverkauf über den Infoladen des Bistums (Heiliggrabgasse 8).
Am einfachsten ist es für die Organisation, wenn die erforderlichen Kontaktdaten bereits auf einem Blatt mitgebracht werden. Bitte die aktuellen Corona-Regeln beachten (u. a. begrenzte Platzkapazitäten)!
Mehr Informationen finden sich in den Broschüren, die in den Kirchen ausliegen.


Hausaufgabenbetreung in St. Ignaz
Seit 2005 gibt es in der Gemeinde St. Stephan eine ehrenamtliche Hausaufgabenbetreuung für Kinder und Jugendliche. Ehrenamtliche helfen Kindern aller Altersstufen bei den Hausaufgaben und lernen mit ihnen für Prüfungen. Die Kinder und Jugendlichen kommen hauptsächlich aus Familien mit Migrationshintergrund, ihre Eltern sprechen wenig oder kaum Deutsch und können deshalb ihre Kinder bei der Betreuung der Hausaufgaben und schulischen Schwierigkeiten nicht ausreichend unterstützen.
Einige der bisher betreuten Kinder und Jugendlichen waren von der dritten Klasse in der Grundschule bis zum Abitur dabei: „Die Nachhilfe hat mir bei vielen Fächern, bei denen ich Defizite hatte, geholfen und mir die Sachen verständlich erklärt. In Mathe konnte ich die Aufgaben, die ich in der Schule nicht verstanden hatte, noch einmal wiederholen und erklärt bekommen, wodurch ich eine gute mündliche Note bekommen habe.“ Sagt S., die inzwischen studiert und F. fügt an „Meiner Meinung nach ist die Nachhilfe sehr hilfreich, weil die Lehrer mir oft bei schwierigen Hausaufgaben helfen und weil sie mir bei der Vorbereitung für Klassenarbeiten helfen.“
Angeboten wird die Hausaufgabenbetreuung Mittwochs und Freitags von 16.00 – 18.00 Uhr im Pfarrhaus von St. Ignaz, Kapuzinerstraße 36.
Wenn Sie Kinder und Jugendliche kennen, die Hilfe brauchen, dann wenden Sie sich bitte an das Pfarrbüro der Gemeinde St. Stephan (Telefon: 06131-231640, Mail: pfarrbuero@st-stephan-mainz.de) oder Frau Dulisch (Telefon: 224264, Mail: michaela.dulisch@bistum-mainz.de).


Mithilfe an Grundschule in Mainzer Oberstadt erbeten
Die Ludwig-Schwamb-Grundschule sucht Ehrenamtler/Innen, die durch ihre Tätigkeit den Kindern mehr Teilhabe ermöglichen können. Die Aufgaben wären Unterrichtsbegleitung, Nachholen der Hausaufgaben, Spiele spielen, zuhören und vieles mehr. Gerne an einem Tag in der Woche zwischen 8.00 Uhr und 12.00 Uhr (auch nur für zwei Unterrichtsstunden möglich), dafür aber regelmäßig und zuverlässig. Alle Klassensäle sind mit speziellen Luftfilteranlagen zur Pandemiebekämpfung ausgestattet.
Ein Polizeiliches Führungszeugnis ist Grundvoraussetzung bei der Arbeit mit Kindern.
Wir freuen uns jetzt schon auf Ihren Anruf/Ihre E-Mail.
Ansprechpartnerin: Stefanie Müller (Schulsozialarbeiterin),
Telefon: 0172-5426194 oder Mail: stefanie.mueller@stadt.mainz.de


Ausstellung im Rahmen der Kampagne „Menschenrecht statt Moria“
Vom 14. bis zum 28. September 2021 wird im Rahmen der von pax christi initiierten Kampagne „Menschenrecht statt Moria“, in der Mainzer Alt- und Neustadt an verschiedenen Orten die Ausstellung „Ein Appell an die Menschlichkeit“ zu sehen sein. Die Ausstellungsorte sind: Trauerort an St. Ignaz, Kath. Jugendzentrale (Ballplatz), Kreuzgang von St. Stephan,
St. Bonifaz, St. Peter, St. Christoph.
Am 22. September 2021 startet um 17.00 Uhr am Trauerort an St. Ignaz eine Führung für Interessierte. Organisiert wird die Ausstellung von der Kath. Kirche Mainz-City, Save Me Mainz und pax christi mit Unterstützung der VHS Bingen.    


Mittagstisch
Am Freitag, 17. September 2021, 12.30 Uhr werden vor dem Dompfarrheim Lunchpakete an Wohnsitzlose und andere Bedürftige verteilt.


Neue Mitarbeiterin in unseren Gemeinden (Freiwilligendienst)
Ab 1. September wird Lucia Zugel für ein Jahr im Rahmen des Bundesfreiwilligendienstes in unseren Innenstadtgemeinden mitarbeiten. Wir heißen Lucia Zugel bei uns herzlich willkommen. In einer der nächsten „Portal“-Ausgaben wird sie sich dann vorstellen. Eine Kooperation mit dem Seelsorgeamt des Bischöflichen Ordinariates ermöglicht diese Stelle.


Abendmessen in der Mainzer Innenstadt
jeweils um 18.30 Uhr:

Dienstag     – St. Quintin

Mittwoch     – St. Peter

Donnerstag – St. Ignaz

Freitag        – St. Stephan


Spendenkonten der Pfarreien

Dompfarrei St. Martin:
Pax-Bank
IBAN:   DE69 3706 0193 4001 5780 01
BIC:      GENODED1PAX

St. Quintin:
Pax-Bank
IBAN:   DE92 3706 0193 4001 5770 05
BIC:      GENODED1PAX


Aktuelles zum Pastoralen Weg

… in unserem Bistum: https://bistummainz.de/pastoraler-weg/
… in unserem Dekanat: https://bistummainz.de/dekanat/mainz-stadt/aktuell/pastoraler_weg/
Dort sind auch die Berichte der Teilprojektteams zu finden. Das Teilprojektteam “Ressourcen” hat nach den Rückmeldungen aus den Gemeinden, die ebenfalls auf der Dekanatshomepage nachgelesen werden können, zwei Vorschläge für die Gebiete der zukünftigen Pfarreien veröffentlicht. Über diese Vorschläge wird derzeit in den Gemeinden beraten und im Herbst in der Dekanatsversammlung abgestimmt.

Liebe Gemeinde,
in St. Quintin ist eine Infowand zum Thema „Pastoraler Weg“ aufgestellt, die Ihnen ein umfängliches Bild über die Neugestaltung der pastoralen Räume im jetzigen Dekanat
Mainz-Stadt vermitteln wird.
Neben den beiden Modellvorschlägen inklusive des Abschlusspapiers des Teilprojektteams Ressourcen wird auch eine Stellungnahme des Pfarrgemeinderats berücksichtigt sein.
Auch eine Kontakt-E-Mailadresse für Rückfragen werden wir dort hinterlegen.

Ihr Pfarrgemeinderat


Umzug des Pfarrbüros von St. Ignaz
Der bereits angekündigte Umzug des Büros von St. Ignaz in das Dompfarramt wird in der Zeit vom 26. bis 30. Juli stattfinden. Innerhalb dieser Zeit ist das Büro (St. Ignaz) komplett geschlossen.
Ab Dienstag, den 3. August 2021, ist Frau von Vegesack in den neuen Räumlichkeiten in der Domstraße 10 zu den gewohnten Bürozeiten für Sie erreichbar. Dies Pandemiebedingt nach wie vor telefonisch und per Mail.
Die neuen Nummern für St. Ignaz lauten dann (ab dem 3. August):
Telefon: 06131-2539412 / Fax: 06131-2539411.


Mittagstisch
Am Freitag, 20. August 2021, 12.30 Uhr werden vor dem Dompfarrheim Lunchpakete an Wohnsitzlose und andere Bedürftige verteilt.


Bündnismesse
Die Bündnismesse der Schönstatt-Familie ist am Mittwoch, 18. August 2021, 19.30 Uhr.
Bitte beachten: Die Bündnismesse ist in St. Quintin.
Eine Anmeldung für die Messfeier ist nicht erforderlich.
Bitte tragen Sie sich in die ausliegende Teilnehmerliste ein.


Gebet und Lobpreis junger Erwachsener (Stay and Pray)
Aktuell immer am 1. und 3. Dienstag im Monat von 19.15 Uhr bis 20.15 Uhr in St. Quintin.
Nächste Termine: Dienstag, 6. Juli, 20. Juli, 3. August, 17. August 2021.
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.
Bitte tragen Sie sich in der Kirche in die ausliegende Teilnehmerliste ein.


Haushaltsplan der Dompfarrei
Der Haushaltsplan der Dompfarrei St. Martin für 2021 liegt ab dem 19. Juli 2021 für
zwei Wochen öffentlich im Pfarrbüro aus und kann dort zu den Öffnungszeiten eingesehen werden.



Firmung der Innenstadtgemeinden am 10. Juli

Nachdem die Firmung nun wegen Corona zwei Mal verschoben werden musste, hoffen wir,
dass wir nun am Samstag, 10. Juli 2021, die Firmung feiern können. 17 Jugendliche aus unseren Innenstadtgemeinden haben sich dazu angemeldet. Unser Bischof Peter Kohlgraf wird den Gottesdienst im Dom leiten (geschlossener Teilnahmekreis). Wir wünschen den Jugendlichen viel Freude und Gottes Segen! Zugleich danken wir dem Firmkurs-Team für den großartigen Einsatz in dieser herausfordernden Zeit.

Unsere Firmbewerber*innen in alphabetischer Reihenfolge der Nachnamen (soweit wir deren Namen wir veröffentlichen dürfen):

Miria Freienstein, Lilian Freienstein, Clemens Gieringer, Max Grünewald, David Michel,
Jakob Offermann, Hedwig Schilp, Theodor Schilp, Floris Schwab, Philipp Simoneit, Emil Stinner, Elias Wahrenberg, Frederik Wegerich und Julius Wegerich.


Mittagstisch
Am Freitag, 16. Juli 2021, 12.30 Uhr werden vor dem Dompfarrheim Lunchpakete an Wohnsitzlose und andere Bedürftige verteilt.


Bündnismesse
Die Bündnismesse der Schönstatt-Familie ist am Mittwoch, 23. Juni 2021, 19.30 Uhr.
Bitte beachten: Die Bündnismesse ist in St. Quintin.
Eine Anmeldung für die Messfeier ist nicht erforderlich.
Bitte tragen Sie sich in die ausliegende Teilnehmerliste ein.


Erstkommunion 2021
Eine ganz eigenartige Erstkommunionvorbereitung geht zu Ende. Mit Abstand, Maske, in digitaler Form und zuletzt in Präsenzgottesdiensten in Kleingruppen haben sich unsere Kommunionkinder auf den Tag der Erstkommunion vorbereitet. Nun ist die Vorfreude auf diesen Tag groß. So werden am 20. Juni um 9.30 Uhr in St. Peter und am 27. Juni um 11.00 Uhr in St. Stephan je acht Kinder das erste Mal die Heilige Kommunion empfangen. Einige Familien haben sich entschieden, die Erstkommunion erst am 19. September um 11.00 Uhr in St. Stephan zu feiern.
Wir wünschen allen Kommunionkindern trotz der ungewohnten Umstände ein schönes Fest, bei dem die Nähe Gottes spürbar wird! Auch für diese Gottesdienste gelten die Hygieneregeln und Teilnahmebeschränkungen. Beachten Sie daher bitte, dass aufgrund der beschränkten Plätze die Erstkommuniongottesdienste nicht öffentlich sind. Bitte weichen Sie auf die anderen Gottesdienstmöglichkeiten in den Innenstadtgemeinden aus.


Mittagstisch
Am Freitag, 18 Juni 2021, 12.30 Uhr werden vor dem Dompfarrheim Lunchpakete an Wohnsitzlose und andere Bedürftige verteilt.


Pfarrbüro am 4. Juni geschlossen
Das Dompfarramt ist am Freitag, 4. Juni 2021 geschlossen.
In dringenden seelsorglichen Fällen wenden Sie sich an den Seelsorglichen Bereitschaftsdienst,
Tel. 06131-253828 (24 h erreichbar).


Gebet und Lobpreis junger Erwachsener (Stay and Pray)
Aktuell immer am 1. Dienstag im Monat von 19.15 Uhr bis 20.15 Uhr in St. Quintin.
Nächster Termin: Dienstag, 1. Juni 2021. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.
Bitte tragen Sie sich in der Kirche in die ausliegende Teilnehmerliste ein.


Wahl der ersten Frauenkommission im Bistum Mainz (19.6.2021)
Am Samstag, 19. Juni 2021, wird im Bistum Mainz von 14.00 bis 18.00 Uhr die erste Frauenversammlung in digitaler Form stattfinden. Unter dem Motto „Frauen* handeln hier und jetzt!“, sind Frauen dazu eingeladen, in der Versammlung über ihre Situation, ihre Sichtweisen und Anliegen in Bezug auf „Frauen und Kirche“ im Bistum Mainz zu sprechen. Das Ziel der Beratungen an diesem Tag ist die Wahl von zwölf Frauen zur ersten Frauenkommission im Bistum Mainz. Eine Anmeldung ist über die Homepage www.bistummainz.de/frauenkommission bis zum 20. Mai 2021 möglich.
Weitere Informationen:
Geschäftsstelle der Frauenkommission, Barbara Wolf
Mail: frauenkommission@bistum-mainz.de
Telefon: 06131/253 253


Einladung zum Kantorendienst
Die Gemeinden Dom St. Martin und St. Quintin laden interessierte Sängerinnen und Sänger ein, den Kantorendienst zu übernehmen.
Bei den Messen in St. Quintin und in der Pfarrmesse am Dom (sonntags 8.00 Uhr) freuen wir uns über die musikalische Mitgestaltung durch Kantorinnen und Kantoren.
Interessierte Sängerinnen und Sänger können sich gerne bei unserem Organisten Herrn Höpp melden: thomas.hoepp@gmx.de oder 0179-2377625.
Er gibt gerne Auskunft über die genauen Details.

Pfarrbüro geschlossen
Das Dompfarramt ist vom 10. bis 24. Mai 2021 geschlossen.
In dringenden Fällen wenden Sie sich bitte an das Pfarramt St. Stephan, Kleine Weißgasse 12, 55116 Mainz, Tel. 06131-231640, Mail: pfarrbuero@st-stephan-mainz.de
oder – in dringenden seelsorglichen Fällen – an den Seelsorglichen Bereitschaftsdienst,
Tel. 06131-253828 (24 h erreichbar).


MARIEN-ANDACHTEN IM MAI 2021

AUGUSTINERKIRCHE
Dienstag, den 4. Mai, 11. Mai, 18. Mai und 25. Mai,
um 19.00 Uhr

PFARRKIRCHE ST. PETER
Mittwoch, den 5. Mai, 12. Mai, 19. Mai und 26. Mai,
um 18.00 Uhr
Anschließend ist Hl. Messe um 18.30 Uhr

PFARRKIRCHE ST. IGNAZ
Donnerstag, den 6. Mai, 20. Mai und 27. Mai,
um 18.00 Uhr
Anschließend ist Hl. Messe um 18.30 Uhr


„schaut hin“ – der Ökumenischer Kirchentag digital und dezentral
Der 3. Ökumenische Kirchentag 2021 wird neu. Digital und dezentral sind die Schlagwörter dieser Veränderung. Digital, um trotz Corona-Pandemie eine sichere Teilnahme zu gewährleisten. Und dezentral, damit ökumenische Begegnung an vielen Orten in Deutschland möglich wird – wenigstens so, wie es die Pandemiesituation im Mai zulässt.  Ausgangspunkt des ÖKT bleibt Frankfurt am Main. Von hier aus werden vom 13. bis 16. Mai Gottesdienste, Kulturveranstaltungen und thematisches Programm gestreamt. Mehr Informationen unter: www.oekt.de

„Kommt und seht“ – Ökumenisches Abendgebet aus der Innenstadt
Im Rahmen des 3. Ökumenischen Kirchentages laden die evangelischen und katholischen Innenstadtgemeinden zu einem gemeinsamen Abendgebet ein.
Dieses wird am Samstag, 15. Mai, um 18 Uhr live bei Youtube unter „Peter FM“ übertragen und kann dort auch zu einem späteren Zeitpunkt abgerufen werden. Aufgrund der Pandemie-Situation verzichten wir hierzu auf einen Präsenzgottesdienst. Wir laden herzlich zur Mitfeier (online) ein.


Großes Gebet
Am 6. Sonntag der Osterzeit, 9. Mai 2021, ist das Große Gebet im Dom.
Aufgrund der aktuellen Corona-Situation können leider keine Gebetsstunden am Nachmittag direkt nacheinander stattfinden, da so keine ausreichende Zeit zum Lüften und Desinfizieren gegeben ist.
Wir bitten Sie daher, die Vorabendmesse in St. Quintin (8. Mai 2021) um 18.30 Uhr oder die Pfarrmesse um 8.00 Uhr im Dom mitzufeiern.
Um 18.00 Uhr ist die feierliche Vesper zum Großen Gebet, zu der wir herzlich einladen.
Zur Vesper melden Sie sich bitte in der Dominformation an: Telefon 06131-253412 (bis Freitag, 14.00 Uhr) oder per Mail: Domgottesdienste@Bistum-Mainz.de (bis Freitag, 10.00 Uhr).


Mittagstisch
Am Freitag, 21. Mai 2021, 12.30 Uhr werden vor dem Dompfarrheim Lunchpakete an Wohnsitzlose und andere Bedürftige verteilt.


Bündnismesse
Die Bündnismesse der Schönstatt-Familie ist am Mittwoch, 19. Mai 2021, 19.30 Uhr.
Bitte beachten: Die Bündnismesse ist in St. Quintin.
Eine Anmeldung für die Messfeier ist nicht erforderlich.
Bitte tragen Sie sich in die ausliegende Teilnehmerliste ein.


Gebet und Lobpreis junger Erwachsener (Stay and Pray)
Aktuell immer am 1. Dienstag im Monat von 19.15 Uhr bis 20.15 Uhr in St. Quintin.
Nächster Termin: Dienstag, 4. Mai 2021. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.
Bitte tragen Sie sich in der Kirche in die ausliegende Teilnehmerliste ein.


Besondere Gesprächsangebote für Trauernde
Die Trauerbegleiterinnen der Mainzer Hospizgesellschaft Christophorus e.V. stehen im  Monat April jeden Mittwoch für Menschen, die einen nahestehenden Menschen verloren haben, für ein Gespräch am Telefon zur Verfügung.
Die Gesprächszeiten sind jeden Mittwoch 17.00 bis 19.00 Uhr.
Die Telefonnummer ist: 06131-23 55 31.
Wie bisher können in der Geschäftsstelle zu den Öffnungszeiten auch persönliche Einzelgespräche mit den Trauerbegleiterinnen vereinbart werden.


Weltgebetstag um geistliche Berufungen 2021
„Werft die Netze aus!“ – 24-Stunden-Gebetsaktion am 24. und 25. April 2021
In diesem Jahr findet bereits zum dritten Mal die 24-Stunden-Gebetsaktion zum Weltgebetstag für geistliche Berufungen statt, eine Gebetsinitiative unter dem Motto „Werft die Netze aus“.
Der Aktions- und Gebetszeitraum ist von Samstag, 24. April, 18.00 Uhr, bis Sonntag, 25. April, 18.00 Uhr. Das Bistum Mainz lädt dazu ein, sich am Wohnort dem Gebetsanliegen anzuschließen, privat zuhause, innerhalb einer kleinen Gruppen-Andacht oder innerhalb der Fürbitten in der sonntäglichen Eucharistiefeier in der Pfarrkirche.
Weitere Informationen im Internet unter www.werft-die-netze-aus.de oder www.wdna.de


Info-Talk zum Beruf Gemeindereferent*in
Am 24. April 2021 findet von 10.00 Uhr – 12.00 Uhr ein digitaler Info-Talk zum Berufsbild der Gemeindereferentin / des Gemeindereferenten statt.
Interessierte sollen Einblicke in das Studium, in die zweijährige Assistenzzeit und den Mainzer Bewerberkreis erhalten. Zudem gibt es auch Informationen zum Kolleg. Mit dabei sind Studierende, Gemeindeassistenten und Gemeindereferentinnen aus der Diözese Mainz, die ihre Erfahrungen in der Ausbildung und aus dem Berufsleben schildern. Von der Katholischen Hochschule hat sich Frau Dr. Eleonore Reuter angesagt. Natürlich wird es genügend Zeit geben, um Fragen zu beantworten und miteinander ins Gespräch zu kommen.
Junge Menschen und alle, die sich für den Beruf „Gemeindereferent/in“ interessieren, sind herzlich eingeladen. Anmeldung bitte bis 20. April bei Studienbegleiter Bardo Frosch per E-Mail: bardo.frosch@bistum-mainz.de. Sie erhalten dann Zugangsdaten für das Zoom-Meeting.
Für Kurzentschlossene gibt es auch die Möglichkeit, über die Homepage des Bistums die Einwahldaten einzusehen.


Bündnismesse
Die Bündnismesse der Schönstatt-Familie ist am Mittwoch, 21. April 2021, 19.30 Uhr.
Bitte beachten: Die Bündnismesse ist in St. Quintin.
Eine Anmeldung für die Messfeier ist nicht erforderlich.
Bitte tragen Sie sich in die ausliegende Teilnehmerliste ein.


Mittagstisch
Am Freitag, 16. April 2021, 12.30 Uhr werden vor dem Dompfarrheim Lunchpakete an Wohnsitzlose und andere Bedürftige verteilt.


Brief von Bischof Dr. Kohlgraf zu Präsenzgottesdiensten an den Kar- und Ostertagen

Brief Bischof Kohlgraf_Präsenzgottesdienst  (bitte anklicken)


Helferinnen und Helfer gesucht
Wer kann Seniorinnen und Senioren bei der Impfterminvereinbarung helfen?
Nun ist wieder Impfstoff verfügbar und noch nicht geimpfte über 80-Jährige, die sich online oder per Telefon gemeldet hatten, haben dieser Tage ihren Impftermin bekommen und können geimpft werden.
Doch es gibt nach wie vor über 80-jährige Senioren, die mit dem Anfordern eines Impftermins überfordert sind. Das gilt auch für einige aus der nächsten Gruppe der Impfkandidaten, den über 70jährigen. Deshalb sucht die Stadt Mainz weiterhin nach Ehrenamtlichen, die bereit sind, dabei zu helfen. Das ist nicht schwierig – wenn man gesund ist und ein bisschen Praxis am PC oder am Telefon hat. Vielleicht haben Sie schon für Angehörige einen Termin beim Impfzentrum ausgemacht und könnten sich vorstellen, das auch für andere betagte Mitbürger oder Mitbürgerinnen zu tun – eine schöne Geste christlicher Nächstenliebe.
Wer Unterstützung bei der Anmeldung zur Impfung oder auch beim Weg zum Impfzentrum anbieten möchte, kann sich direkt melden bei:
Landeshauptstadt Mainz Koordinierungsstelle Offene Seniorenarbeit
Frau Janine Bardoux
Telefon: 06131 – 12-3625
Janine.Bardoux@stadt.mainz.de.

Außerdem soll demnächst das Projekt „Flotten-Netzwerk“ der Charity Alliance starten. https://charity-alliance.de/news
Diese Initiative stellt Autos für den Transport älterer Menschen zum Impfzentrum bereit. Die Fahrer*innen sind über die Initiative versichert. Auch hier werden noch helfende Hände gesucht.
Bei Rückfragen dürfen Sie sich gerne an Frau Bardoux wenden.


Feier der Erstkommunion
Die Erstkommunion kann aufgrund der aktuellen Corona-Situation nicht am Weißen Sonntag gefeiert werden, sondern voraussichtlich erst im Sommer. Den genauen Termin teilen wir zu gegebener Zeit mit.


Gebet und Lobpreis junger Erwachsener (Stay and Pray)
Aktuell immer am 1. Dienstag im Monat von 19.15 Uhr bis 20.15 Uhr in St. Quintin.
Nächster Termin: Dienstag, 06. April 2021. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.
Bitte tragen Sie sich in der Kirche in die ausliegende Teilnehmerliste ein.


Emmaus-Spaziergang
An Ostern wollten Sie doch bestimmt auch einen kleinen Spaziergang durch die Stadt machen?
Da hätten wir einen Vorschlag für Sie. Wir haben ausgehend vom Emmaus-Evangelium in den Schaukästen der Innenstadt-Kirchen Texte und Denkanstöße für Sie vorbereitet (ab Karsamstag verfügbar). Der Weg beginnt in St. Peter und führt dann über St. Quintin, den Dom und St. Ignaz bis hinauf nach St. Stephan. Das wäre doch mal eine ganz andere Art, Gottesdienst zu feiern!


Karfreitagsliturgie – St. Quintin
Der Gottesdienst wird mitgestaltet von Capella Moguntina. Bitte bringen Sie zur Feier vom Leiden und Sterben Jesu Christi, 18.00 Uhr in St. Quintin, zur Kreuzverehrung eine Blume mit.
Am Karsamstag (03.04.2021), am Tag der Grabesruhe Christi, bleibt die Quintinskirche bis zur Feier der Osternacht um 21.00 Uhr geschlossen!


Kreuz & Quer – Entdeckungsreise durch die Kar- und Ostertage für Familien
In diesem Jahr steht Ostern wieder unter besonderen Vorzeichen, ein „wie immer“ ist noch nicht wieder möglich. Aus diesem Grund haben wir uns für Familien etwas Besonderes ausgedacht: Wir schicken Euch auf eine spannende Entdeckungsreise durch die Kar- und Ostertage.
Seid Ihr dabei?
Unter dem Motto „Kreuz & Quer“ liegt ein Entdeckerheft für die Kar- und Ostertage ab Freitag, 26.03. in unseren Kirchen zum Mitnehmen bereit. Auch auf unseren Homepages ist das Heft dann abrufbar. Darin finden sich Impulse, Bibelgeschichten und Aktionen, um die Tage in der Karwoche in der Familie zu gestalten.
Besonders weisen wir auf den individuellen Kinderkreuzweg an Karfreitag hin. Startpunkt ist „am Ölberg“ im Eingangsbereich zum Kreuzgang in St. Stephan (Zugang von der Stephansstraße). Dort liegt der Laufplan für einen etwa einstündigen Kreuzweg durch die Innenstadt. Benötigt wird dazu ein Smartphone mit QR-Code-Scanner. Der individuelle Kreuzweg kann am Karfreitag zwischen 9-15 Uhr gegangen werden.
Wir wünschen eine gute Karwoche und frohe Ostertage!
Katrin Pulipara und Michaela Dulisch

Kreuz & Quer durch die Kar- und Ostertage_Familien-Heftchen  (bitte anklicken)

Laufzettel für den Kreuzweg für Familien an Karfreitag  (bitte anklicken)


Psalm 90 – ein Impuls zur Fastenzeit aus St. Ignaz

Impuls: Diakon Michael Ickstadt
Gesang: Schola St. Iganz


Bündnismesse
Die Bündnismesse der Schönstatt-Familie ist am Mittwoch, 24. März 2021, 19.30 Uhr.
Bitte beachten: Die Bündnismesse ist in St. Quintin.
Eine Anmeldung für die Messfeier ist nicht erforderlich.
Bitte tragen Sie sich in die ausliegende Teilnehmerliste ein.


Bußgottesdienst
„Durch seine Wunden seid ihr geheilt“ (1 Petr 2, 24)
Der Bußgottesdienst in der österlichen Bußzeit ist am Samstag, 20. März 2021,
16.45 Uhr im Dom.
Anmeldung bei der Dominformation: Telefon 06131-253412 (Montag bis Freitag von 10.00 bis 14.00 Uhr) oder per Mail: Domgottesdienste@Bistum-Mainz.de


Mittagstisch
Am Freitag, 19. März 2021, 12.30 Uhr werden vor dem Dompfarrheim Lunchpakete an Wohnsitzlose und andere Bedürftige verteilt.


Dank von Pfarrer Weinert

Liebe Schwestern und Brüder der Dompfarrei und Sankt Quintin,

ich möchte mich heute gerne bei Ihnen für die schöne Verabschiedung bedanken!
Ich danke für viele persönliche Zeilen und die gesprochenen Worte von
Frau Herschel in den Gottesdiensten! Ich danke für das Geschenk der Schreibtischgarnitur und eines Füllfederhalters. Da ich gerne schreibe, werden mich diese Gaben oft an Sie erinnern.
Ich freue mich, Sie wiederzusehen und wünsche Ihnen von Herzen Wohlergehen und Gottes Segen!

In herzlicher Verbundenheit –
Ihr ehemaliger Pfarrer Dr. Franz-Rudolf Weinert, Domkapitular


Jahr des Heiligen Josef
Es ist Vielen gar nicht bewusst, dass es aktuell ein „Jahr des Heiligen Josef“ gibt, das Papst Franziskus angestoßen hat. Äußerer Anlass ist: vor 150 Jahren wurde der Heilige von Papst Pius IX. zum Schutzpatron der katholischen Kirche erklärt. Papst Franziskus ist es vor allem ein persönlicher Herzenswunsch, der ihm in den Monaten der Pandemie reifte, auf Josef zu schauen, der für all die vielen Menschen steht, die scheinbar im Verborgenen oder in der „zweiten Reihe“ wirken und doch eine „Hauptrolle“ spielen.
Das Josefsjahr geht noch bis zum 8. Dezember. Die unterschiedlichen Josef-Darstellungen in unseren Kirchen laden ein, sich mit ihm näher zu beschäftigen; es lohnt sich wirklich.
Sein Hochfest wird mit mehreren Gottesdiensten am 18./19. März begangen.

Am Donnerstag, 18. März 2021, 19.00 Uhr, ist im Dom eine Messfeier am Vorabend zum Hochfest des Heiligen Josef. Anmeldung bei der Dominformation: Telefon 06131-253412 (Montag bis Freitag von 10.00 bis 14.00 Uhr) oder per Mail: Domgottesdienste@Bistum-Mainz.de


Besondere Gesprächsangebote für Trauernde
Die Trauerbegleiterinnen der Mainzer Hospizgesellschaft Christophorus e.V. stehen in den Monaten März und April jeden Mittwoch für Menschen, die einen nahestehenden Menschen verloren haben, für ein Gespräch am Telefon zur Verfügung.
Die Gesprächszeiten sind jeden Mittwoch 17 bis 19 Uhr.
Die Telefonnummer ist: 06131-23 55 31.
Wie bisher können in der Geschäftsstelle zu den Öffnungszeiten auch persönliche Einzelgespräche mit den Trauerbegleiterinnen vereinbart werden.


Abendlob in der Österlichen Bußzeit mit Predigt   

„Elend war ich und er brachte mir Heil“ (Ps 116, 4b)

  1. Fastensonntag: 28. Februar 2021, 17.00 Uhr im Dom
    „Rettung aus Todesnot …“ (nach Ps 116)
    Predigt: Prof. Dr. Ansgar Franz, Mainz
    Musikalische Ausführende: Sängerinnen und Sänger der Chöre am Dom,
    Leitung: Domkapellmeister Prof. Karsten Storck
  1. Fastensonntag: 07. März 2021, 17.00 Uhr im Dom
    „Die Himmel rühmen die Herrlichkeit Gottes …“ (Ps 19,2)
    Predigt: Prof. P. Dr. Dieter Böhler SJ, Frankfurt, St. Georgen
    Musikalische Ausführende: Domorganist Prof. Daniel Beckmann (Orgel), Domkapellmeister Prof. Karsten Storck, Cornelia Walther (Cello)

Anmeldung bei der Dominformation: Telefon 06131-253412 (Montag bis Freitag von 10.00 bis 14.00 Uhr) oder per Mail: Domgottesdienste@Bistum-Mainz.de


Weltgebetstag 2021
2021 kommt der Weltgebetstag von Frauen des pazifischen Inselstaats Vanuatu.
Ein YouTube-Gottesdienst der Evangelischen Frauen in Hessen und Nassau e.V. und des Ökumenischen Arbeitskreises Weltgebetstag auf dem Gebiet der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau e.V. aus der Dornbuschkirche in Frankfurt ist ab 3. März unter folgendem Link abrufbar:
www.evangelischefrauen.de/#wgt-digital

Worauf bauen wir?
Felsenfester Grund für alles Handeln sollten Jesu Worte sein. Dazu wollen die Frauen aus Vanuatu in ihrem Gottesdienst zum Weltgebetstag 2021 ermutigen. „Worauf bauen wir?“, ist das Motto des Weltgebetstags aus Vanuatu, in dessen Mittelpunkt der Bibeltext aus Matthäus 7, 24 bis 27 stehen wird. Denn nur das Haus, das auf festem Grund stehe, würden Stürme nicht einreißen, heißt es in der Bibelstelle bei Matthäus. Dabei gilt es Hören und Handeln in Einklang zu bringen: „Wo wir Gottes Wort hören und danach handeln, wird das Reich Gottes Wirklichkeit. Wo wir uns daran orientieren, haben wir ein festes Fundament – wie der kluge Mensch im biblischen Text. Unser Handeln ist entscheidend“, sagen die Frauen in ihrem Gottesdienst.
Ein Ansatz, der in Vanuatu in Bezug auf den Klimawandel bereits verfolgt wird. Denn die 83 Inseln im pazifischen Ozean sind vom Klimawandel betroffen, wie kein anderes Land, und das, obwohl es keine Industrienation ist und auch sonst kaum CO2 ausstößt. Die steigenden Wassertemperaturen gefährden Fische und Korallen. Durch deren Absterben treffen die Wellen mit voller Wucht auf die Inseln und tragen sie Stück für Stück ab. Stei­gende Temperaturen und veränderte Regenmuster lassen Früchte nicht mehr so wachsen wie früher. Zudem steigt nicht nur der Meeresspiegel, sondern auch die tropischen Wirbel­stürme werden stärker. So zerstörte zum Beispiel 2015 der Zyklon Pam einen Großteil der Inseln, 24 Menschen starben im Zusammenhang mit dem Wirbelsturm. Um dem entgegenzuwirken, gilt seit zwei Jahren in Vanuatu ein rigoroses Plastikverbot. Die Nutzung von Einwegplastiktüten, Trinkhalmen und Styropor ist verboten. Wer dagegen verstößt muss mit einer Strafe von bis zu 900 Dollar rechnen.
Keine Frau im Parlament
Doch nicht alles in dem Land ist so vorbildlich. So sitzt im vanuatuischen Parlament keine einzige Frau, obwohl sich 15 im Jahr 2020 zur Wahl stellten. Frauen sollen sich „lediglich“ um das Essen, die Kinder und die Pflege der Seniorinnen und Senioren kümmern. Auf sogenannten Mammas-Märkten ver­kaufen viele Frauen das, was sie erwirtschaften können: Gemüse, Obst, gekochtes Essen und einfache Näharbeiten. So tragen sie einen Großteil zum Familieneinkommen bei. Die Entscheidungen treffen die Männer, denen sich Frauen traditionell unterordnen müssen. Machen Frauen das nicht, drohen ihnen auch Schläge. Das belegt die einzige Studie über Gewalt gegen Frauen in Vanuatu, die 2011 durchgeführt wurde: 60 Prozent der befragten 2.300 Frauen gaben demnach an, dass ihr Mann schon einmal ge­walttätig geworden sei.
Mit seiner Projektarbeit unterstützt der Weltgebetstag Frauen und Mädchen weltweit: Zum Beispiel im pazifischen Raum, auch auf Vanuatu. Dort lernen Frauen sich über Medien eine Stimme zu verschaffen, damit ihre Sichtweisen und Probleme wahrgenommen werden. Oder in Indonesien, wo Frauen neben ökologischem Landbau lernen, welche Rechte sie haben und wie sie um deren Einhaltung kämpfen.
Auch hier in Deutschland will der Weltgebetstag in diesem Jahr für das Klima tätig werden. Deshalb sind bienenfreundliche Samen im Sortiment, die dazu beitragen sollen, Lebensraum für Bienen zu schaffen und die Artenvielfalt zu erhalten (https://www.eine-welt-shop.de/weltgebetstag/).
Der Weltgebetstag
Über Länder- und Konfessionsgrenzen hinweg engagieren sich Frauen seit über 100 Jahren für den Weltgebetstag und machen sich stark für die Rechte von Frauen und Mädchen in Kirche und Gesellschaft. Alleine in Deutschland werden rund um den 5. März 2021 hunderttausende Menschen die Gottesdienste und Veranstaltungen besuchen. Mehr Informationen: www.weltgebetstag.de


Gebet und Lobpreis junger Erwachsener (Stay and Pray)
Aktuell immer am 1. Dienstag im Monat von 19.30 Uhr bis 20.30 Uhr in St. Quintin.
Nächster Termin: Dienstag, 02. März 2021.
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.
Bitte tragen Sie sich in der Kirche in die ausliegende Teilnehmerliste ein.


ndnismesse
Die Bündnismesse der Schönstatt-Familie ist am Mittwoch, 24. Februar 2021, 19.30 Uhr.
Bitte beachten: Die Bündnismesse ist in St. Quintin.
Eine Anmeldung für die Messfeier ist nicht erforderlich.
Bitte tragen Sie sich in die ausliegende Teilnehmerliste ein.


Kreuzweg in St. Quintin

Wir beten den Kreuzweg an folgenden Freitagen:
19. Februar 2021 – 18.30 Uhr
12. März 2021 – 18.30 Uhr


Mittagstisch
Am Freitag, 19. Februar 2021, 12.30 Uhr werden vor dem Dompfarrheim Lunchpakete an Wohnsitzlose und andere Bedürftige verteilt.


Öffnungszeiten an Fastnacht

Öffnungszeiten des Doms :
Es gelten die aktuellen Öffnungszeiten.
Montag bis Samstag von 11.00 bis 16.00 Uhr, Sonntag von 13.00 bis 16.00 Uhr.

Die St. Quintinskirche bleibt an Fastnachtssamstag (außer zur Messfeier),
Rosenmontag und Fastnachtsdienstag geschlossen!
Am Dienstag ist kein Gottesdienst.

Das Pfarrbüro ist an Rosenmontag und Fastnachtsdienstag nicht besetzt.


Einführung des neuen Pastoralteams
Am Sonntag, 07. Februar 2021 ist um 17.00 Uhr im Dom der Einführungsgottesdienst des neuen Pastoralteams in unsere Pfarrgemeinden.
Da die Plätze aufgrund der aktuellen Corona-Vorschriften sehr begrenzt sind, bitten wir Sie,
auch die Pfarrmessen am Samstag, 06. Februar um 18.30 Uhr in St. Quintin und am Sonntag,
07. Februar um 8.00 Uhr im Dom zu besuchen.

Für den Einführungsgottesdienst im Dom gibt es noch wenige freie Plätze.
Anmeldung im Dompfarramt unter Telefon 06131-253413 (Montag bis Freitag 9.00 bis 12.00 Uhr).


Fest des Heiligen Blasius (Zweiter Kirchenpatron in St. Quintin)
Am Mittwoch, 03. Februar 2021, am Festtag des Heiligen, kann der Blasiussegen von
12.00 bis 13.00 Uhr in St. Quintin empfangen werden. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.


Fest der Darstellung des Herrn
Am Dienstag, 02. Februar 2021, 19.00 Uhr, ist im Dom eine Messfeier zum Fest mit Kerzensegnung. Anmeldung bei der Dominformation unter Telefon 06131-253412 (Montag bis Freitag von 10.00 bis 14.00 Uhr) oder per Mail: Domgottesdienste@Bistum-Mainz.de


Gebet und Lobpreis junger Erwachsener (Stay and Pray)
Am Dienstag, 02. Februar 2021, ab 20.00 Uhr in St. Quintin.
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Bitte tragen Sie sich in der Kirche in die ausliegende Teilnehmerliste ein.


Gottesdienste zur Verabschiedung von Pfarrer Dr. Weinert
– Samstag, 23. Januar 2021, 18.30 Uhr in St. Quintin

– Sonntag, 24. Januar 2021, 8.00 Uhr im Dom


ndnismesse
Die Bündnismesse der Schönstatt-Familie ist am Mittwoch, 20. Januar 2021, 19.30 Uhr.
Bitte beachten: Die Bündnismesse ist in St. Quintin.
Eine Anmeldung für die Messfeier ist nicht erforderlich.
Bitte tragen Sie sich in die ausliegende Teilnehmerliste ein.


Geänderte Gottesdienstzeit
Ab Januar ist die Werktagsmesse, dienstags in St. Quintin bereits um 18.30 Uhr!


Übersicht Weihnachtsgottesdienste
Hier finden Sie eine PDF-Datei mit der Übersicht der Gottesdienste
vom 4. Advent bis Taufe des Herrn
im Dom St. Martin und in St. Quintin (bitte anklicken):

Übersicht Weihnachtsgottesdienste Dom und St. Quintin

Beachten Sie bitte auch die Hinweise zum Anmeldeverfahren.


Beichte
Die Beichte ist zur Zeit im Dom nicht möglich. Sprechen Sie bitte einen Priester
für ein Beichtgespräch (Ort und Zeitpunkt vereinbaren) an.


Mittagstisch
Am Freitag, 15. Januar 2021, 12.30 Uhr werden vor dem Dompfarrheim Lunchpakete an Wohnsitzlose und andere Bedürftige verteilt.


Krippe St. Quintin
In der Weihnachtszeit ist die Quintinskirche werktags von 10.00 bis 12.00 Uhr geöffnet;
an Sonn- und Feiertagen von 14.00 bis 16.00 Uhr.